Von der Tragwerksplanung bis zur Bauphysik

>

tragwerksplanung

Tragwerksplanung / Baustatik:

Wir planen und optimieren Gebäude in Massiv-, Stahl- und Holzbauweise für Einfamilienhäuser, Geschosswohnungshäuser, Schulen, Kindergärten, Industrie- und Gewerbebauten - sowohl im Neubau als auch beim Bauen im Bestand.

Ein Tragwerk ist nicht nur verantwortlich für die Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit eines Gebäudes. Gute Tragwerksplanung hat positive Einflüsse auf das gesamte Bauvorhaben. Auf Termine, Kosten, Entscheidungen und die spätere Nutzung. Von der Konzeptentwicklung bis zur Durcharbeitung aller Details sind wir ihr kompetenter Ansprechpartner

Im Detail - ...

  • Erstellung von statischen Berechnungen für Bauvorhaben unterschiedlichster Art mit modernen Berechnungsmethoden (FEM - Finite-Elemente-Methode)
  • Anfertigen mehrfarbiger Positions-, Schal- und Bewehrungspläne für den Massivbau sowie Werkpläne im Holzbau mit moderner CAD-Planung
  • Beratung während der Bauausführung einschließlich stichprobenhafter Kontrollen hinsichtlich der Bewehrungsverlegung auf der Baustelle

>

waermeschutz

Wärmeschutz - thermische Bauphysik:

Für Wohngebäude und Nichtwohngebäude optimieren wir den Wärmeschutz, planen den Energieeinsparnachweis nach EnEV und beraten zu Fördermöglichkeiten.

Wie wohl sich der spätere Nutzer in einem Gebäude fühlt, wird schon in der Planung entscheidend mitbestimmt durch einen guten Wärmeschutz, eine hohe Wärmeeffizienz und einen bestmöglichen Schallschutz.

Im Detail - ...

  • Planungsbegleitende Beratung für Neubauten und Sanierungsaufgaben des Wohnungs- und des Nichtwohnungsbaus einschließlich der Erstellung der bauaufsichtlich erforderlichen Nachweise zum energiesparenden Wärmeschutz nach EnEV und den aktuellen gesetzlichen Regelungen wie DIN 18599
  • Ausstellen von Energieausweisen im Neubau für Wohn- und Nichtwohngebäude
  • Beratung während der Bauausführung einschließlich stichprobenhafter Kontrollen der Bauausführung (Qualitätssicherung)
  • Beratung als Energieeffizienz-Experte für die Förderprogramme des Bundes (KfW) - KfW-Berater
  • Zertifizierte Passivhausplanung nach PHPP (Passivhaus-Projektierungspaket)für Wohngebäude
  • Berechnung und Bewertung mehrdimensionaler Temperaturverteilungen im Bereich von Wärmebrücken (Isothermendarstellung)
  • Erstellen des Luftdichtheitskonzeptes und des Lüftungskonzeptes nach DIN 1946-6

>

feuchteschutz

Feuchteschutz - hygrothermische Bauphysik:

Bedingt durch die Anstrengungen zur Energieeinsparung werden Gebäude heute in hohem Maß hinsichtlich der Luftdichtheit optimiert. Eine Betrachtung der feuchteschutztechnischen Details ist daher bei jedem Neubauprojekt, aber auch beim Bauen im Bestand zwingend erforderlich.

Im Detail - ...

  • Prüfen der Baukonstruktionen auf klimabedingte Feuchteeinwirkungen und ausreichende Oberflächentemperaturen zur Vermeidung von Kondensation. Zum Einsatz kommen dabei Computerprogramme zur Berechnung der Dampfdiffusion in Bauteilen und von Wärmebrücken nach der Finite-Elemente-Methode.
  • Analyse von Dampfdiffusionsvorgängen bei besonderen klimatischen Bedingungen und Bauteilaufbauten
  • Simulation mit WUFI-Software zur realitätsnahen instationären Berechnung des Wärme- und Feuchtetransports in mehrschichtigen Bauteilen
  • Feuchtetechnische Planung und Bewertung von Gebäudesanierungen
  • Beratung während der Bauausführung einschließlich stichprobenhafter Kontrollen der Bauausführung (Qualitätssicherung)

>

schallschutz

Schallschutz:

Im Rahmen der Bauakustik kümmern wir uns um den Luft- und Trittschallschutz von Gebäuden und weisen den Nachweis des konstruktiven Schallschutzes durch vergleichende Betrachtung klassifizierter Bauweisen nach DIN 4109 nach.

Im Detail - ...

  • Planungsbegleitende Beratung für Neubauten einschließlich der Erstellung bauaufsichtlich erforderlicher Nachweise
  • Beratung während der Bauausführung einschließlich stichprobenhafter Kontrollen auf der Baustelle

>

brandschutz

Brandschutz

Im Rahmen der Tragwerksplanung für Objekte, welche nach Landesbauordnung von Prüfingenieur geprüft werden müssen, sind auch die Nachweise zum konstruktiven Brandschutz erforderlich.

Im Detail - ...

  • Aufstellen der Nachweise zum konstruktiven Brandschutz nach DIN bzw. Eurocode, wenn notwendig mit Heißbemessung